Partnerportale

Parkett

1

Parkett in Berlin

Parkett in Berlin ist neben Laminat als Bodenbelag sehr beliebt. Während beim Laminat kein echtes Holz verwendet wird, besteht Parkett zu einhundert Prozent aus diesem Rohstoff der Natur. Bei diesem wertvollen und edlen Bodenbelag zählt bei der Verlegung die Arbeit von Profis.

Nicht nur wegen des edlen und luxuriösen Aussehens wird Parkett in Berlin so häufig nachgefragt. In vielen Wohnungen und renommierten Büros in West-Berlin, Ost-Berlin und Brandenburg wird dieser repräsentative Bodenbelag verwendet. Das Material Holz hat viele positive Eigenschaften. Holz vermittelt das Gefühl von Wärme und Behaglichkeit. Gleichzeitig ist Parkett sehr haltbar und pflegeleicht. Parkett kann ganz einfach gereinigt werden. Eine intensive Pflege wie bei einem Teppich entfällt hier völlig.

Haben Sie schon einmal ein altes Schloss besucht? Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, wie Echtholzparkett auch noch nach hundert Jahren eine gute Qualität aufweist. Haltbarkeit ist ein besonderer Pluspunkt von Parkett. Auch der Austausch einzelner Parkettplatten ist jederzeit problemlos möglich - ein Teppich dagegen muss, wenn dieser an einer bestimmten Stelle schadhaft ist, aufwendig repariert werden. Die Verlegung des Parketts sollte man Profis in Berlin und Brandenburg überlassen: Tischler, Schreiner oder Raumausstatter übernehmen diese Arbeit gern.

Wer für Parkett Berlin als Suchort wählt, hat die Qual der Wahl. Denn in der Hauptstadt und in Brandenburg sind viele Anbieter auf dem Markt. Was für andere Bodenbeläge gilt, gilt auch für Parkett: Das Angebot ist groß und teilweise schlecht überschaubar. Es fängt an bei der Auswahl der Hölzer für das Parkett. Besonders beliebt sind Esche, Eiche, Nussbaum, Ahorn und Buche. Auch die Art und Weise der Versiegelung von Parkett weist große Unterschiede auf. Grundsätzlich lässt sich Parkettboden in vier Varianten aufteilen: Massivholzparkett, Stabholzparkett, Fertigparkett und Parkettdielen.

Beim Massivholzparkett bilden massive Holzstücke die Basis für einen stabilen Bodenbelag. Massivholzparkett beziehungsweise Echtholzparkett muss geschliffen und versiegelt werden, wenn der Bodenbelag verlegt ist. Diese Art von Parkett ist bei der Verlegung deshalb besonders aufwendig. Hierfür sollte man Profis beauftragen, die ihre Dienste für Parkettverlegung in Ost-Berlin, West-Berlin und Brandenburg anbieten. Besonders beliebt ist das Stabholzparkett. Hier werden die einzelnen Parkettstäbe mit Nut und Feder zusammengehalten. Der Boden ist deshalb beim Stabholzparkett außerordentlich stabil. Das Verlegen von Stabholzparkett kann auf unterschiedliche Weisen erfolgen - ein weiterer Grund dafür, warum Stabholzparkett in Berlin und Brandenburg so beliebt ist.

Noch einfacher zu verlegen ist Fertigparkett. Schon der Name deutet darauf hin: Einmal verlegt, benötigt dieser Bodenbelag keine weitere Behandlung. Die Qualität von Fertigparkett kann sich sehen lassen - und optisch ist Fertigparkett von Echtholzparkett schwer zu unterscheiden. Meist sieht nur der Experte die Unterschiede.

Parkettdielen werden durch Verkleben zusammengesetzt. Die Dielen bestehen aus massiven Stäben. Holzpflaster und Dielenboden sind die ältesten bekannten Formen für Böden aus Holz. Hier kommen meist sehr lange und breite Holzplatten zum Einsatz (Massivholzdielen). In der Regel erstrecken sich diese über die gesamte Länge des Raumes. Experten für TOP Parkett in Berlin und Brandenburg raten, sich für das Verlegen an Fachbetriebe zu wenden. Dies gilt insbesondere dann, wenn man kein Risiko bei der Verlegung eingehen will. Manchmal kann schon ein kleiner Fehler bei der Verlegung dazu führen, dass das Parkett insgesamt neu verlegt werden muss.

Bei der Auswahl der richtigen Holzart für Parkett in Berlin spielen verschiedene Gesichtspunkte eine Rolle: die Farbgebung, die Musterung, aber auch die Härte des Materials. Im Schlaf- und Wohnzimmer sollten weiche Hölzer verwendet werden, während in stark beanspruchten Räumen (Flur, Küche) harte Holzarten vorteilhaft sind. Als harte Hölzer gelten Eiche, Esche und Rotbuche. Weiche Hölzer stammen von Nadelbäumen wie Fichte und Kiefer. Der Härtegrad von Holz wird durch die Tiefe der Kerbe bestimmt, die durch das Eindrücken einer Stahlkugel mit einem Durchmesser von einem Zentimeter mit einer bestimmten Kraft verursacht wird. Je tiefer die Kerbe, desto weicher das Holz.

Wer auf der Suche nach dem besten Parkett in Berlin ist, sollte sich also zunächst über seine eigenen Ansprüche klar werden. Denn jedes Parkett ist nur so gut, wie es zum jeweiligen Einsatzzweck passt. Auch die Optik spielt natürlich eine Rolle - und über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Helle Hölzer entsprechen eher dem skandinavischen Einrichtungsstil. Hier werden Hölzer wie Kiefer, Ahorn, Birke oder Esche verwendet. Buche oder Kirsche dagegen wirken rötlich-braun - viele Menschen empfinden diesen Farbton als sehr edel und außergewöhnlich. Der Klassiker beim Parkett in Berlin und Brandenburg ist nach wie vor die Eiche. Der dunkle Farbton der Eiche eignet sich ganz hervorragend, um Akzente zu setzen, wenn man hellere Möbel liebt.

Zuverlässige Anbieter für Parkett bieten ihren Kunden immer einen erstklassigen Service. Das heißt: Neben der Experten-Beratung bei der Auswahl des Parketts wird auch die Verlegung angeboten. Bewährte Parkett-Anbieter in Berlin sind auch bei den Preisen transparent. Die Preise für Material, Lieferung und Verlegung werden dem Kunden bis ins Detail erklärt. Es ist für den Kunden besonders wichtig, einen Ansprechpartner für Parkett in Berlin zu haben, auf den man sich jederzeit verlassen kann.

Viele Menschen wollen auf die edle Optik von Parkett nicht verzichten, gleichzeitig aber auch Geld sparen. Für diese Menschen bietet sich die Alternative Furnierparkett. Dieser Bodenbelag ist preisgünstig und zeichnet sich besonders durch seine niedrige Aufbauhöhe aus - was sich vor allem im Türbereich bemerkbar macht. Ganz gleich, für welche Art von Parkett Sie sich entscheiden - gewusst-wo für den Großraum Berlin bietet Ihnen eine Übersicht über zuverlässige Anbieter von Parkett. Finden Sie heraus, welcher Händler ein Angebot für Ihre Bedürfnisse hat und lassen Sie sich von den Experten für Parkett in Ost-Berlin, West-Berlin und Brandenburg beraten. Schon bald können Sie sich über einen edlen Bodenbelag freuen, der Ihrem Heim einen ganz neuen Glanz verleiht.

Weitere Informationen zum Thema Parkett verlegen in Berlin erhalten Sie auf unseren Ratgeber Berlin-Seiten.